Update: Nächstes Projekt: Indonesien 2018

Indonesien 2018
Nächstes Projekt: Indonesien

Indonesien 2018: Bald geht es wieder los und das Save Nemo Team „sticht in See“.  Ein volles Programm wartet auf uns:

Neben unserer alltäglichen Arbeit ist unser nächster Einsatzort nun klar:
Es geht wieder nach Indonesien – diesmal mit 2 Teams.

Was machen wir?
1) Jakarta: Wir bereiten einen Termin mit dem Fischerei- und Umweltministerium vor und hoffen direkt mit Ministerin Susi Pudjiastuti zu sprechen. Das Ziel: Zusammenarbeit bei der Auswahl von gefährdeten Gebieten.

2) Flores Sea: Wir waren bereits einmal Ende 2016 in der Region um Labuhanbajo.  Nun erreichten uns Informationen, dass sich die Situation dort verschärft. Plastik aber besonders mal wieder von Ankerschäden wurde uns berichtet.
Wir werden hier einen neuen Sensor für den Nemo-PI testen, der Schwebstoffe im Wasser nachweist. Zusätzlich haben wir 6 Moorings mit dabei die an geeigneter Stelle „ausgesetzt“ werden. Kostenlos natürlich.

3) Sulawesi: Hier werden wir unsere Moorings aus 2017 überprüfen und erweitern sowie die Nord- Molukken genauer anschauen. 

PLUS: Save-Nemo nimmt an der Our Ocean Konferenz vom 29-30. Oktober 2018 in Bali teil. Dort zeigen wir Euch wie der Nemo-Pi funktioniert und weitere neue technische High Lights wie wir unsere Meere etwas sauberer und schöner machen können.
Stay tuned…
Dee

UPDATE: 30.01.2019

Hier das lang erwartete Update zu unserem Einsatz in Indonesien November 2018.
Unser zweites Team war noch bis Anfang Januar 2019 unterwegs um Korallen und deren Bewohner, wie z.B. Nemo, vor Schäden zu bewahren. Deswegen jetzt erst dieses Update. Vieles haben wir erreicht. Hier die Zusammenfassung:

Vorweg: Leider konnten wir weder Frau Susi Pudjiastuti noch Svenja Schulze vor Ort treffen obwohl beide auf der OurOcean Konferenz anwesend waren. Sehr schade – wir bleiben am Ball.

Trotzdem haben wir unsere Ziele erreicht. Mit zwei Teams waren wir unterwegs und haben auf den Molukken 7 Moorings ! verbaut.
Zusätzlich haben wir unsere Nemo-PIs begutachtet, die zu testzwecken seit nunmehr über einem Jahr Werte zur Wasserverschmutzung an unsere Server senden.

 

 

 

 

Our Ocean“ Konferenz 2018 auf Bali

Hier ein paar Bilder:

Die Our Ocean Konferenz ist eine wichtige Botschaft an alle Betroffenen.
Mehr als 1,5 Milliarden Menschen auf unserem Planeten leben an Küsten und sind direkt oder indirekt von ihr wirtschaftlich abhängig. Es liegt auf der Hand das dem Schutz der Meere mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden muss.

Dieses Bewusstsein hatten wir auf der OurOcean. Die indonesische Regierung hat erkannt hier effektiv zu handeln: verschiedene Forschungs- und Entwicklungsprogramme wurden ins Leben gerufen. „Genau richtig und hoffentlich nicht zu spät“ – meinen wir.

Viele Kontakte wurden geknüpft. Z.B. mit dem ersten indonesischen Tauchsportverband IDA oder zur National Oceanic Organisation. Durch beide Partnerschaften werden wir wichtige Daten für die neue Nemo- A.I. Cloud gewinnen.

Der Tsunami auf Sulawesi hat seine Spuren hinterlassen. Wir helfen wo wir können; jedoch erreichen wir wegen gesperrter Straßen nicht unsere Nemo-Pi Datenbojen.

 

Zu guter Letzt hier einige Bilder zur Dokumentation der Unterwasserwelt und unseren Moorings. Wir waren z.B. in Amed / Bali unterwegs und haben mit NoFear Diving einige Tauchspots untersucht. Die UW- Welt ist hier noch in Ordnung – > es gibt aber Verbesserungsvorschläge die wir dieses Jahr versuchen umzusetzen.

 

2019 – wie geht es weiter:
Das Jahr 2019 wird spannend. Natürlich werden wir wieder nach Asien reisen um weitere Moorings zu verbauen – wahrscheinlich im April und November. Hinzu kommt das Final Release des Nemo-PI und die bereits begonnene Entwicklung der Nemo-A.I. Cloud, die Prognosemodelle zum Zustand der Ozeane und deren Verschmutzung darstellt.

Wie immer hier unser Aufruf zur Unterstützung der Save Nemo e.V.:
Wir suchen Taucher, die uns vor Ort unterstützen sowie Programmierer und Technik- Begeisterte rund um die Weiterentwicklung des Nemo-Pi und der Nemo A.I. Cloud.
Schreibt einfach an: team@save-nemo.org

Wir halten Euch auf dem Laufenden…