Kleine Ursache – verheerende Wirkung:

schleichende Zerstörung der Riffe durch Anker

Jeder, der taucht oder im Urlaub schnorchelt kennt es: ein Boot bringt Euch zum Riff, ankert dort und bringt die Passagiere nach dem Ausflug wieder zurück. Je exotischer das Ziel desto besser.

Oft wird direkt im Riff geankert und so ein kleines Stück der Korallen beschädigt. Diese ist meistens nicht groß, ca. 0,5 m²,  aber wenn man bedenkt, wie viele Boote am Tag ein Riff besuchen, ist die Zerstörung nach wenigen Monaten eklatant und das Riff beginnt zu sterben.

Um den Touristen ein lebendiges Riff zu zeigen besuchen die Boote dann ein anderes Riff und die schleichende Zerstörung beginnt von vorn.

Schaden durch Ankerketten (Lombok 2016)

Boote ankern in Riffen (Bali 2017)

Riffschaden durch Wildankern (Gili 2017)

Ankerkette am Riff (Sulawesi 2017)

There is no exercise better for the heart than reaching down and lifting our oceans up.

Diemo Niemann • CEO

Moorings: pragmatisch Abhilfe schaffen

Fester Ankerpunkt für Boote direkt am Riff

Wir möchten die örtlichen Betreibern der Ausflüge nicht verurteilen,  viele sind sich der Problematik einfach nicht bewusst und müssen ihre Familien ernähren. Die Save Nemo e.V.  hat deshalb ein System mit örtlichen Tauchschulen und Bootsvermietern entwickelt, das schnell, nachhaltig und mit überschaubaren Geldmitteln umsetzbar ist:

Wir richten bereits seit Jahren in besonders betroffenen Gebieten in Asien am Riff mit Hilfe einer Mooring Ankerpunkte für Boote ein, die hier festmachen können ohne Anker werfen zu müssen. 
Das spart den Bootsführern Zeit und schützt nachhaltig, effektiv und schnell die Unterwasser Flora und Fauna. Diese Moorings installieren wir kostenlos und kostet nur ca. 50€ + Schiffscharter. 

Unser Erfolg gibt uns recht und zeigt, dass viele Riffe sich wieder regenerieren!
Und Ihr alle könnt mitmachen: Urlauber, Taucher aber auch weitere Tauchschulen, Reiseanbieter oder Hotels vor Ort.

Helft mit einer Spende damit wir weiterhin die Charter für Schiffe und Material aufbringen können.

Ankerbojen sind eine effektive Lösung

Fertiger Ankerpunkt

Abgerissene Ankerketten werden entfernt

Mooring kurz vor dem Einsatz

Nemo-Pi: Wir machen Ankerpunkte „smart“

Intelligentes Add-On für unsere Moorings

Unser Datenboje Nemo-Pi macht Deine Unterwasser-Umwelt smart!

Entweder solarbetrieben + GSM Modul mit einer Reichweite von mehreren Kilometern oder lokal in deinem eigenem W-Lan:
Der Nemo-Pi sendet zuverlässig Deine Daten zur Wasserqualität und analysiert diese.

Durch den Nemo-Pi kannst du sofort die Wasserbedingungen vor Ort checken. Live.
Egal ob Schwebstoffe, Sauerstoff oder Leitfähigkeit… unsere Sensoren haben den Langzeittest in Meeren über ein Jahr lang bestanden und die Wartungsarbeiten reduzieren sich deswegen auf ein Minimum.

Mehr erfahren…

Bildung: sehen – erkennen – handeln

„Wissen ist Macht“, sagte schon Francis Bacon.

Neben dem aktiven Schutz unsere Korallenriffe ist es uns wichtig umfangreiche Aufklärungsarbeit zum Erhalt unserer Ozeane- den Regenwäldern der Meere –  zu leisten. Gerne gestalten wir für Jung und Alt  Seminare, organisieren Beach Clean Ups oder lehrreiche Schnorchel- Ausflüge und zeigen wie ein verträgliches Miteinander zwischen Mensch und Unterwasser- Flora und Fauna funktionieren kann.

1) Vermeide es, gegen ein Korallenriff zu treten oder es zu berühren.

Mit deinem Boot gegen ein Korallenriff zu stoßen kann ernsten Schaden anrichten. Sei Dir darüber im Klaren, wo sich ein Korallenriff befindet, sodass dein Boot nicht einmal zufällig damit zusammenstoßen kann. Menschen können Korallenriffe zerstören, indem sie sie einfach nur berühren!

2) Ankere nicht in Riffen !

Der Kontakt mit Dingen wie Ankern oder Fischernetzen ist einer der wichtigsten Faktoren, unter denen Riffe leiden. Save- Nemo e.V. engagiert sich aktiv damit Du auch noch in 10 Jahren intakte Riffe vorfindest.

3) Wirf keinen Abfall an den Strand oder in den Ozean.

Müll am Strand zu hinterlassen, kann Korallenriffe und Nemo schädigen. Den durch Gezeiten und Strömungen wird Dein Abfall zu sog. Mikroplastik der Nemo schädigt.

4) Kauf auch keine Souvenirs aus Koralle.

Kauf auch keine Souvenirs aus Koralle. Du solltest nichts Lebendiges aus dem Ozean nehmen und es auch nicht im Laden kaufen. In manchen Ländern gibt es Schmuck und andere Souvenirs, die aus Koralle hergestellt wurden. Kauf sie bitte nicht!

5) Sei beim Schnorcheln und Tauchen achtsam.

Viele Menschen schnorkeln gerne in der Nähe von Korallenriffen, wegen deren einzigartiger Schönheit. Schnorchler und Taucher können jedoch auch großen Schaden an Korallenriffen anrichten, besonders in Gegenden mit vielen Touristen.

6) Helfe aktiv mit!

Save- Nemo ist ein gemeinnütziger Verein. Du kannst mit ganz einfachen Mitteln aber auch mit Spenden helfen.
Jeder Cent kommt lt. unserer Satzung direkt an.

Forschung, Industrie und Gewerbe

Maßgeschneiderte vor Ort Lösungen zum Schutz von Riffen.
Wir sind für Sie da, und helfen mit gezielten Maßnahmen Korallenriffe und unsere Ozeane zu erhalten.

3 Milliarden Menschen leben und profitieren direkt oder indirekt von einer sauberen und intakten Unterwasser- Flora und Fauna. Unser Experten Team entwickelt für Sie und vor Ort passende Lösungen zum Erhalt dieser einzigartigen Unterwasserwelt. Sprechen Sie uns an!

Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres – und ein Milliarden Dollar Geschäft. Gerade der Unterwasser Sport und der Eco- Tourismus lockt Touristen in die exotischsten Länder. Damit diese unterwasser Flora und Fauna erhalten bleibt haben wir ein ausgereiftes Vor- Ort Programm für Sie entwickelt, welches Korallenriffe schützt, Ihren Gästen einen maximales Urlaubserlebnis gibt und ihre Investition langfristig garantiert.

Schützen Sie Ihren Dive-Point durch unsere Moorings und den Nemo-PI!
• Sie vermeiden das Ankern und erkennen frühzeitig Probleme an Ihrem Riff
• Sie wissen bevor Sie mit Ihren Kunden einen Tauch- oder Ankerpunkt ansteuern die Bedingungen wie z.B. Wellenhöhe, Sichtweite oder Temperatur vor Ort und können schnell handeln.
• Ihre Tauchschule leistet einen wichtigen Beitrag um Meeresschutz damit Ihre Gäste wiederkommen

Your Content Goes Here

Your Content Goes Here

Wir zeigen Flagge. Regelmäßig sind wir mit unseren Charterschiffen in Süd-Ost Asien unterwegs um Nemo zu retten. Erlaubt es Zeit und Route sind wir mit unserer Besatzung bei Ihnen vor Ort und Informieren über die lokale unterwasser Flora- und Fauna und wie jeder einzelne mithelfen kann unsere Meere zu schützen.

Unsere Kunden:

CHANGE A LIFE TODAY

Unsere Unterstützer